Mittwoch, 13 Dezember 2017r.

Geburtstagssprüche für die Oma

siehe auch: Geburtstagssprüche für die Oma Sprüche für Oma zum Geburtstag Geburtstagssprüche für die Großmutter Geburtstagssprüche für den Opa Sprüche für Opa zum Geburtstag

Deine Haare silbrig glänzen,
golden, so ist Dein Gemüt,
Oma zählt heut’ achtzig Lenze,
wie ihr Gesicht vor Freude glüht.

Großmutter, Du lieber Mensch,
heute wollen wir Dir danken,
dass Du stets für uns gesorgt,
ob wir hungerten oder krankten.
Immer hattest Du ein Pflaster
und ein Bonbon auch dabei,
sahst hinweg über manch Laster
und keiner war Dir einerlei!
Hebt das Glas mit Himbeerpunsch,
liebe Oma, herzlichen Glückwunsch.

Meine Oma trinkt so gern Likör,
doch ich schwör,
von mir da kriegt sie keinen,
denn wie alle meinen.
Wird die Oma dann zu lustig,
ihre Witze werden schmutzig.
Doch ich find das gut,
denn meine Oma die hat Mut.
Sie ist auch noch im Alter,
ein schöner flotter Falter.

Meine Oma die ist spritzig
auch im Alter noch sehr witzig.
Sie kann essen ohne Zähne
auf dem Kopf da wallt die Mähne.
Falten werden weg gebügelt
ja meine Oma - die ist gestriegelt.
Von Natur aus einfach schön
wollen wir sie lachen seh´n.
Mit Gesang und Kuchen
wollen wir versuchen
ein Happy Birthday und viel Glück
wir haben Dich ganz lieb.

Seh’ ich’s Gesicht von Großmutter,
dann ist die Welt für mich in Butter,
denn mit den weisen, edlen Falten
scheint sie die Welt in Gang zu halten.
Ist nie verlegen um guten Rat,
und bald darauf folgt auch die Tat,
kaum kann in Worte ich es fassen,
noch lang soll sie uns nicht verlassen.
Anstatt nach Worten noch zu suchen:
Schneidet doch endlich an die Kuchen!

Die Mutter Gottes im Himmel
hat ein Fenster für sich allein.
Das sitzt sie die ganzen Tage
und schaut in die Welt hinein.
Und hinter ihr steht ein Engel,
der schreibt in ein Buch genau,
was von den guten Kindern
ihm sagt die hohe Frau.
Was aber die bösen machen,
das sagt sie dem Engel nicht:
Der würde das garnicht glauben,
so sanft ist sein Gesicht.
Geburtstagswünsche für Oma

Wie du oft auf dem Bettrand saßest,
die trockene Kruste in Kaffe weichtest,
uns armen, blassen Kindern reichtest
und dann selber aßest -
Die alten Kissen
rotkariert, mager, zerschlissen,
und du: blaß wie die gekalkte Wand;
und immer zitterte die knochigdürre Hand:
Großmutter, das vergeß ich nicht.

Ohne Oma wär die Welt ganz leer,
darum bitte ich Dich sehr.
Bleib so jung und bleib so frisch,
tanz von mir aus auf dem Tisch.
Lass es krachen und die Korken knallen,
zum Geburtstag soll es schallen.
Gesundheit und viel Glück,
bring das leere Glas zurück.

Wenn tiefe Wunden schmerzten
und keiner mich verstand,
tat Großmutter mich herzen
und hielt mich bei der Hand.
Heute ist ihr Geburtstag,
zu danken für mich Zeit,
für das, was sie vermag,
Liebe macht Herzen weit.

Oma, lass’ die Maschen fallen,
stricken kannst Du morgen wieder,
heute möchten wir hier alle
für Dich singen frohe Lieder.
Jene, die Du einst gehört,
und die Du heute auch noch magst,
dass bloß niemand dabei stört,
wir feiern mit Oma den Ehrentag.
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste